Startphase

04.12.13 - 10:00 Uhr

von: trinidi

Jetzt bewerben, mitdiskutieren und Goodie-Paket gewinnen.

Ein Projekt, in dem es nicht ums Ausprobieren sondern ums Diskutieren, Austauschen und Aufklären geht? Ja klar, denn das ist trnd und Marketing-zum-Mitmachen!

Sich über Themen und Produkte informieren, Meinungen teilen und Feedback an die Hersteller geben – das können wir in diesem trnd-Projekt alles tun, auch ohne selbst vom Thema Bettnässen betroffen zu sein.

Als Projektteilnehmer hilfst Du der Marke DryNites, für Aufklärung zu sorgen. Du kannst Deine Gedanken und Ideen zu den DryNites Produkten einbringen, ohne sie selbst probiert zu haben. Und Du erfährst nützliche Informationen, die vielleicht auch für Freunde, Familie und Bekannte hilfreich sind. Als Dankeschön für Dein Engagement gibts am Ende des Projekts eine Verlosung von Goodie Paketen.

Du hast Lust, mitzumachen? Wenn Du im meintrnd-Bereich ein Bewerbungsticket findest, kannst Du Dich jetzt bewerben.

Update: Die Bewerbungsphase ist vorbei. Jetzt in der Ideenphase mitdiskutieren.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

05.12.13 -19:30 Uhr

von: Sweethoneymama

Danke für das Ticket, aber auch bei uns gibt es zum glück dieses problem nicht. Werde mich deshalb nicht bewerben und es für diejenigen lassen die es brauchen.
Liebe Grüsse

05.12.13 -19:35 Uhr

von: Schnurzimama

Mein Dicker ist 3, leider klappt es nachts oft nicht…Viele liegen einen in den Ohren “Früher waren sie alle mit 1 Jahr trocken.” Woran liegt es dann heute? Bequemlichkeit? Falsche Hygieneerziehung? Habe von dieser Firma vorher nie etwas gehört. Bis jetzt bin ich überzeugter Pampers-Käufer. Bin gespannt was wir Eltern uns vielleicht gegenseitig für Tipps geben können.

05.12.13 -19:36 Uhr

von: m.gerlach

Danke für das Ticket!
Unsere großen sind aber schon 13 und 15 und die Kleine pinkelt mit 9 Monaten noch in die Windeln :-D

05.12.13 -19:38 Uhr

von: tonne

Hallo,ich benötige auch kein Bewerbungticket! vor einem Jahr hätte ich es gerne genommen! Meine Jungs waren beide Bettnässer.Aber mit dem 13.ten geburtstag war bei beiden alles erledigt. Das Einsetzen der Pubertät hatte einmal etwas Positives bewirkt! Organisch war alles in Ordnung ! Geduld haben ist das Wichtigste!

05.12.13 -19:40 Uhr

von: Engelherz7

Danke für das Ticket, aber meine sind aus der Bettnässer Zeit raus. Ich lasse gerne andere den vortritt.

05.12.13 -19:48 Uhr

von: Maunzi12

Passt genau, habe eine Tochter, die noch nachts reinmacht.

05.12.13 -19:58 Uhr

von: immiben

Meine Jungs sind erwachsen. Wäre früher mal sehr interessant gewesen, denn der Älteste war Bettnässer und hat noch bis ca. 7-8 Jahren nachts häufig ins Bett gemacht. Ist einfach nicht aufgewacht. Geholfen hat uns eine Klingelhose und viel Geduld.

05.12.13 -20:05 Uhr

von: mosudu

Danke für das Ticket aber meine Tochter ist 5 und ist seit 2 Jahren nachts trocken ich lasse anderen den vortritt

05.12.13 -20:07 Uhr

von: kisabe

Klasse Sache da es bei uns seit einiger Zeit um das Thema trocken werden geht und ich bereit bin so ziemlich alles auszuprobieren um das in den Griff zu bekommen

05.12.13 -20:08 Uhr

von: trixi99

hi, das Ticket kommt wie gerufen, unsere Tochter, fast 7, ist immer noch nicht nachts trocken.

05.12.13 -20:15 Uhr

von: Seramon

Ich bin da mit meinem sohn noch mittendrin er ist 6 und trägt nachts eine Windel ansonsten könnte ich mindestens 2 mal neu beziehen….er hat so einen festen schlaf dass er einfach nichts mitbekommt … nicht mal wenn man ins zimmer geht oder seine kleine schwester aufsteht… sie ist 3 und komplett trocken..kann also auch noch damit zu tun haben…

05.12.13 -20:20 Uhr

von: yvonnchen12345

Danke für das Ticket…aber meine Kinder sind Gott sei Dank aus dieser Zeit raus…also das haben wir schon alles hinter uns und ich möchte es ungern wieder aufleben lassen… :)

05.12.13 -20:22 Uhr

von: BabyB00

Meine Kinder sind erwachsen,werd mich also nicht bewerben,danke trotzdem,allen betroffenen Eltern und Kindern kann ich nur raten:Ruhe bewahren!

05.12.13 -20:23 Uhr

von: Teufelchen701

Seramon:
Ich habe das gleiche Problem. Mein Sohn wurde im Oktober 6 aber ohne Windel nachts geht garnichts:-( Er bekommt es nicht auf die Reihe nachts zur Toilette zu gehen. Am festen Schlaf kann es nicht liegen da er nachts oft zu mir kommt und bei mir im Bett weiter schläft. Und ja auch seine kleine Schwester – sie wird im Januar 4 ist komplett trocken.

05.12.13 -20:24 Uhr

von: finnja2008

hi ihr lieben…
meine tochter wird im juni 6 jahre alt und nässt nachts immer noch ein…
der arzt meinte es sei psychisch, da sie ein trennungkind ist und ihr vater immer noch terror schiebt und das vor ihr…
eine zeit lang ging es ja gut mit nachts trocken sein und jetzt ist sie wieder jede nacht nass seit 3 monaten…
sie bekommt auch eine windel an…die zum hoch und runter ziehn, damit sie vielleicht nachts doch mal auf die toilette gehn will, aber irgendwie bekommt sie es nicht mit…jeden morgen ist sie nass…

05.12.13 -20:26 Uhr

von: emma11

Hallo, freu mich über das Ticket, leider bin in in der Krankenpflege nur mit Erwachsenen beschäftigt, find aber die Höschen super und praktisch…
Schönes Wochenende

05.12.13 -20:26 Uhr

von: finnja2008

danke auch von mir für das ticket…
ich würde dieses goodie-paket gern annehmen und mal testen, ob die bei ihr was bringen…normale laufen nämlich gern mal aus…:(

05.12.13 -20:27 Uhr

von: Teufelchen701

Ja die Windeln zum rauf und runter ziehen haben wir auch. Doch es hat bis jetzt noch nichts gebracht. Manchmal ist mein Sohn so nass das er den kompletten Schlafanzug wechseln muss.

05.12.13 -20:30 Uhr

von: kakai

Da mein 6-jähriger Sohn so tief schläft, dass er nicht vom Harndrang wach wird ist das Projekt genau das richtige für uns.

05.12.13 -20:31 Uhr

von: drkermit

Wir haben eher schlechte Erfahrungen damit gemacht. Unsere 3 Jährige macht tagsüber gerne in die Pampers zum runterziehen, da es dann nicht unangenehm die Beine runterläuft. Sorry, ich verfolge gerne das Projekt und werde auch meine Erahrungen gerne mitteilen, aber das Ticket gebe ich gerne weiter :-)

05.12.13 -20:40 Uhr

von: sphinx123

Danke für das Bewerbungsticket. Mein Kleiner (3) ist zum Glück schon ohne Windeln Tag und Nacht unterwegs, daher wünsche ich den anderen viel Glück bei der Bewerbung.

05.12.13 -20:42 Uhr

von: Weatherwax

Bei der ersten Klassenfahrt, die ich als Lehrerin selbst organisierte, riefen mich knapp eine Woche vor Abfahrt zwei Mütter an, weil sie aufgrund von Bettnässen ihr Kind gern in einer bestimmten Zimmerkonstellation sehen wollten – sprich, zusammen mit den Freundinnen / Freunden, die von dem Problem wussten. Da wir die Zimmerbelegung schon in der Klasse gemeinsam abgestimmt hatten, war es für mich sehr schwierig, nun diktatorisch eine andere Zimmerordnung vorzuschreiben. Die Eltern hatten mich inständig gebeten, den Grund nicht zu nennen. Dass sie mich überhaupt so spät informierten, lag daran, dass sie hofften, das Thema noch vorher in den Griff zu bekommen. Es war ihnen peinlich, schließlich war dies schon Ende 5. Klasse. Ein entspannterer Umgang der Eltern wäre für alle sehr viel einfacher gewesen. Für die Jugendherberge war es übrigens überhaupt kein Problem. Das Unterlaken (wasserundurchlässig) wurde heimlich für uns aufgezogen, Wäschewechsel waren genauso diskret möglich.

05.12.13 -20:45 Uhr

von: sandraz85

Unser Spatz wird nun bald 3 Jahre und kann leider noch nicht auf die WIndel verzichten. Wir haben es schön des Öfteren probiert aber er will immer weider eine Windel anziehen.

05.12.13 -20:54 Uhr

von: glitzermaus71

mein sohn ist 4 jahre.tagsüber ist er trocken aber nachts immer noch mit windel…..:(
meine tochter war damals viel früher “fertig”………
die windel/hösschen habe ich persönlich noch nicht ausprobiert,hört sich aber interessant an

05.12.13 -20:56 Uhr

von: glitzermaus71

ich habe gerade hier ein wenig durchgelesen………….ist es eigendlich zufall das meistens die mädchen schneller trocken sind?oder ist es von der natur aus so gegeben?

05.12.13 -21:04 Uhr

von: elfenmanu

Habe ein Bewerbungsticket, würde es aber gern weitergeben, da meine Jungs zum Glück aus dem Alter raus sind. Ich finde es aber ein tolles Projekt.

05.12.13 -21:07 Uhr

von: meXXin

Ein wirklich tolles Projekt! Würde mein Bewerbungsticket allerdings gerne abgeben – habe selbst noch keine Kinder und würde gerne anderen die Chance geben ein Teil des Projektes zu werden!

05.12.13 -21:18 Uhr

von: dallo

find ich super und ein wichtiges Thema, leider wird viel zu selten darüber gesprochen

05.12.13 -21:29 Uhr

von: simlam

Unsere Kinder waren beide sechs Jahre, als sie trocken wurden. Natürlich hätte ich mir als Mutter gewünscht, dass das Thema früher erledigt gewesen wäre. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass tatsächlich viele Kinder das gleiche Problem haben.
Ich finde es super, dass es solche Höschen gibt. Das gibt den Kindern ein besseres Gefühl und den Freunden gegenüber ist die Windel nicht ganz so offensichtlich.

05.12.13 -21:34 Uhr

von: sirirenssiem

meine tochter ist jetzt 8 und sie hat mit 6 eine klingelhose bekommen! das hat sehr gut und schnell zum erfolg geführt, obwohl sie noch immer gelegentlich ausrutscher hat! tochter nummer zwei (jetzt 7) wurde auch mit klingelhose “therapiert”! bei meinem sohn jetzt 5 habe ich es auch probiert aber er wird von dem geklingel noch nicht mal wach, weil er es schon kennt und es ihn eigentlich nie etwas anging! deshalb bin ich jetzt gespannt auf eure erfahrungen und tips!!

05.12.13 -21:41 Uhr

von: elinajanice

Danke für das Bewerbungsticket, aber ich würde es sehr gerne weiter geben. Meine Tochter ist 3 Jahre und schon lange trocken. Es gibt bestimmt jemanden für den es von großen nutzen ist! Trotzdem vielen Dank. LG :)

05.12.13 -21:54 Uhr

von: halleluja69

Danke für das Ticket, aber auch bei uns gibt es zum glück dieses problem nicht. Werde mich deshalb nicht bewerben und es für diejenigen lassen die es brauchen.
Liebe Grüsse Claudia

05.12.13 -21:59 Uhr

von: kitty_kate

Unsere 3jährige Tochter hat nachts schon noch windeln an. Tagsüber gehts ohne. Würden gerne testen :-)

05.12.13 -21:59 Uhr

von: Clubmaus

Danke für das Bewerbungsticket meine Kinder sind nicht mehr in den Alter. Mein Sohn hatte auch das Problem. Ich würde gerne mein Ticket weiter geben. Der vielleicht das hat oder jemanden kennt.

05.12.13 -22:05 Uhr

von: Salvan

Danke für das Bewerbungsticket, aber unsere Kinder haben damit glücklicherweise keine Probleme und wir kennen auch niemanden im näheren Bekanntenkreis.
Das Bewerbungsticket würde ich daher gern weitergeben.

05.12.13 -22:25 Uhr

von: Peggy1891

Vielen Lieben Dank für das Bewerbungsticket aber ich würde es gerne weiter geben da mein Sohn schon 11 Jahre alt ist.Und im Bekanntenkreis ich auch keinen kenne der das Problem hat.

05.12.13 -22:31 Uhr

von: Silvester

Vielen Dank, aber mein Sohn hat dieses Problem nicht ( und auch nie gehabt). Da kann ich nicht mitreden…

05.12.13 -22:33 Uhr

von: dielanze

Vielen Dank für die Einladung, allerdings kann ich zu dem Thema aktuell nicht viel beitragen, deshalb lasse ich lieber anderen den Vortritt.

05.12.13 -22:34 Uhr

von: snoop79

Danke für´s Bewerbungsticket aber der Große hat damit keine Probleme und die Kleine trägt noch Windeln.
Wir haben aber DryNites für den Übergang zum Trocken werden bei unserem Großen benutzt. Er fand sie stylisch ;)
Deshalb bewerbe ich mich auch nicht !

05.12.13 -22:36 Uhr

von: Babyschweinchen

Danke für das Ticket!Meine Tochter trägt noch Tag und Nacht Windeln.So langsam beschäftigen wir uns aber mit dem Thema trocken werden und sind daher für alle Tips und Tricks dankbar :-)

05.12.13 -22:40 Uhr

von: wupf78

Danke für das Ticket!

05.12.13 -22:49 Uhr

von: Schwachmaat24

Ich benötige das Ticket ebenfalls nicht. Beide Kinder sind trocken.

05.12.13 -23:08 Uhr

von: Lolobili

Vielen Dank für das Ticket. Leider kann ich hier nicht mitreden, da meine Tochter bereits im Alter von 2 1/2 Jahren quasi über Nacht trocken wurde (durch eigenen Antrieb). Ich finde es aber sehr schön, dass es sowas gibt und wünsche allen Testern/Testerinnen viel Erfolg und einen guten Austausch, der sicherlich vielen Eltern weiterhelfen wird.

05.12.13 -23:16 Uhr

von: Birmngham

Ich danke vielmals für die Einladung, möchte aber niemandem den Platz wegnehmen, da wir mit der Problematik nie etwas zu tun hatten.

05.12.13 -23:23 Uhr

von: Mellyspace

Oh super das ist doch mal eine tolle Idee und ich bin gerne mit dabei ;-) das Thema trocken werden spielt im Moment nämlich eine große Rolle bei uns ;-)

05.12.13 -23:24 Uhr

von: leni2005

Meine Kleine ist fast 2 Jahre, da ist das Thema gerade sehr präsent, da passt die Einladung super.

06.12.13 -00:30 Uhr

von: Gruebchen1706

Ich bedanke mich auch für das Bewerbungsticket. Allerdings benötige ich es nicht, da mein Sohn glücklicherweise schon sehr lange trocken ist.

Allen Testern wünsche ich ein interessantes Projekt!

06.12.13 -02:54 Uhr

von: Evander

Danke für’s Ticket, da ich es nicht benötige, überlasse ich diesmal gern anderen den Vortritt.

06.12.13 -06:41 Uhr

von: oekolochic

Ich freue mich sehr über das Ticket, da mein Sohn (10) gelegentlich noch einnässt und ich grade versuche meine Tochter (2,5) trocken zu bekommen. Ich würde mich freuen, die Produkte ausführlich zu testen.

06.12.13 -06:53 Uhr

von: schnucki23

also meine kleine wird in paar tagen 4 jahre sie trägt keine windeln mehr und pullert so gut wie nicht mehr ein allerdingt gelegentlich doch mal wieder, schade das ich kein bewerbungsticket bekommen habe hätte sehr gerne ausprobiert wie das so wirkt und funktioniert :( vllt bekomme ich ja doch noch eins?! meine kleine würde sich sicherlich auch freuen mal nicht nass auf zu wachen

06.12.13 -08:06 Uhr

von: Tratsche79

Danke für das Ticket.
Mich selbst betrifft das noch nicht. Unsere Kleine fühlt sich im Mutterleib noch ganz wohl ;-) und das Thema wird bei uns privat erst in 2-3 Jahren aktuell sein.
Aber beruflich, bin seit über 10 Jahren Erzieherin und arbeite in einer Kita, habe ich oft mit diesem Thema zu tun.
Vielleicht kann ich ja Erfahrungswerte dazu beitragen.

06.12.13 -08:15 Uhr

von: Hilfreich

Ebenfalls danke für das Ticket. Da dies ja ein Austausch von Gedanken und Angregungen werden soll, kann ich ja auch mitmachen, ohne selber betroffen zu sein. Eine Freundin von mir hatte mal Probleme mit ihrem Kind. Aber das ist schon einige Jahre her.

06.12.13 -08:18 Uhr

von: Larajane

Da wir aus der Phase eigentlich schon raus sind, lasse ich auch lieber anderen Eltern den Vortritt ;)

06.12.13 -08:24 Uhr

von: bembelschubser

danke für das ticket. da wir bei unseren beiden im direkten vergleich sehen, wie unterschiedlich schnell kinder trocken werden, freue ich mich für das ticket. er ist da noch ein bisschen hintendran, bevor er komplett ohne windel schlafen kann.

06.12.13 -08:26 Uhr

von: Suerprice

Danke für das Ticket.Meine Tochter ist 8 und hatte in ihrer Pampers freien Phase noch nie ein nächtliches Problem.Gott sei Dank ;-) . Ich lasse da den Betroffenen den Vortritt.

06.12.13 -08:35 Uhr

von: annmar30

Ich als Mutter von einem betroffenen Sohn werde oft mit Vorwürfen konfrontiert und somit wird dieses Thema einnässen wirklich sehr gerne totgeschwiegen. Ich bin für Aufklärung und freue mich darüber, dass ich ein Ticket bekommen habe. Vielleicht kann die Marke drynites dazu beitragen das Kampagnen entwickelt werden die endlich Klarheit über das Bettnässen bringen – ohne das das Kind und die Familien von Kiga oder Lehrpersonen angegriffen werden. Die Schuld wurde bei uns bis dato immer bei den Eltern gesucht, bis ein ausgebildeter Kinderurologe mal Klartext gesprochen hat und uns mitteilte, dass es sehr, sehr oft vorkommt. Schweigen bringt nichts, Schweigen verunsichert nur.

06.12.13 -08:37 Uhr

von: izzykiki1702

vielen dank für dieses Ticket! Nach einer anstrengenden Zeit ist meine Tochter (heute 8 Jahre) endlich trocken. Sie hatte immer tags/nachts Probleme. Jetzt ist mein Sohn 6 Jahre und gerade eingeschult. Er hat tags keine Zeit/Lust und geht immer zu spät auf die Toilette (3 Hosen teilw.) und nachts schläft er so fest, dass er nichts merkt. Mein kleiner Sohn ist mit 2 Jahren noch voll in der Windelzeit. Er geht zwar ab und zu aufs Töpfchen, aber nicht regelmäßig. Daher freue ich mich schon auf viele neue Infos, denke aber auch, das Geduld und etwas Gelassenheit in dieser teilw. nervenzehrenden Phase helfen.

06.12.13 -08:42 Uhr

von: pinupgirl83

Das Thema ist hier gerade top Aktuell. Ich habe 2 Tageskinder, 6+8 Jahre und beide nässen regelmässig ein

06.12.13 -08:56 Uhr

von: FuerstvonBabylon

Wir hatten mit unseren beiden ungaublich Glück, beide waren mit Anfang 3 nachts trocken. Es kam natürlich ganz selten mal vor, dass sie so tief geschlafen haben, dass sie es zu spät merkten und ein bisschen was in die Hose ging. Das würde ich aber als völlig ok einstufen und nicht dramatisieren (1 x in etwa drei Monaten). Freunde allerdings haben das Problem, dass Ihr 7jähriges Kind noch eine Windel tragen muss. Bisher konnte Ihnen kein Arzt helfen. Ich werde ihnen das Projekt hier mal nahelegen.

06.12.13 -08:58 Uhr

von: mara30

Durch ein medizinisches Problem ist mein Junior (9 J.) leider auch betroffen.
Er desöfteren ein und ist eigentlich gezwungen die DryNites zu tragen :-( . Hoffe die Urologen finden bald ne Lösung,denn diese DryNites sind echt teuer und somit werden wir doppelt bestraft.

06.12.13 -08:58 Uhr

von: Blumentraudel

Ein herzliches Dankeschön für das Bewerbungsticket.
Mein Sohn ist gerade 4 Jahre geworden und dieses Thema ist bei uns sehr aktuell. Am Tag funktioniert alles einwandfrei, ich muss ihn nicht mal dran erinnern. Aber in der Nacht wird´s dann kritisch.
Er möchte unbedingt ohne Windel schlafen, denn er ist ja schon groß :-) , aber leider schläft er so tief, das er es einfach nicht merkt wenn er auf´s Klo muss und morgens ist dann komplett alles nass – Kind, Kleider, Bett.
Er zieht mir auch die Windel Slips nicht an, weil er ja kein Baby mehr ist, das macht mich echt ratlos.
Ich hoffe hier ein paar wertvolle Tipps mitnehmen zu können, denn ich befürchte, das meine Waschmaschine bald auszieht, bei den vielen Überstunden ;-)

06.12.13 -09:22 Uhr

von: marida

Super Thema.
Meine Tochter ist gerade 4 Jahre geworden und tut sich auch noch etwas schwer trocken zu werden. Meisstens ist sie ja ein großes Mädchen und braucht keine Windel. Tagsüber und manchmal auch Nachts klappt es schon wunderbar, aber dann kommen wieder so Phasen wo sie auch selbst sagt das sie noch klein ist und unbedingt eine Windel tragen muss. Die DryNites könnten da eine echte Hilfe sein. :)

06.12.13 -09:30 Uhr

von: TanteMeier

Danke nein, diese Tage bzw. Nächte haben wir gottseidank überwunden! :-) Ich denke, bei dem Projekt sollten Familien mitmachen, die noch Kinder in dem “gefährlichen” Alter haben. Werde mein Ticket nicht nutzen.

Aber nach einem kurzen Infoschnuppern habe ich nur gedacht “Schade, dass es dass nicht schon vor 3-5 Jahren gab!”….

06.12.13 -09:40 Uhr

von: EmiAngel

Supi, danke für das Ticket :)
Super Projekt zur richtigen Zeit. meine Tochter ist 4 geworden und ab und zu geht es in die Hose (beim Spielen oder Schlafen).
Wenn es so diskrete Höschen sind, kann man die ja vielleicht auch am Tag probieren. Ich freu mich riesig und hoffe, dass wir die Chance bekommen es zu probieren.

06.12.13 -09:48 Uhr

von: Micky01

Hallo, werde mein Ticket auch nicht nutzen. Wir hatten nie irgendwelche Probleme. Gebe das Ticket gerne weiter an jemanden, der es gebrauchen kann.

06.12.13 -10:04 Uhr

von: twins08

Das Projekt kommt für mich wie gerufen. Freue mich über einen regen Austausch.

06.12.13 -10:07 Uhr

von: antenne7

Vielen Dank für das Ticket, werde mich aber auch nicht bewerben, haben wir bei allen 3 hinter uns, zum Glück!!. Und wir haben noch eine halbe Packung im Schrank liegen. Haben es schonmal probiert, aber immer wenn die Höschen an waren, war es eine ruhige Nacht!! Hatte sich, zum Glück, auch schnell erledigt.

06.12.13 -10:08 Uhr

von: barbwire1de

Für mich kommt das Projekt nicht in Frage, weil wir keine Probleme haben. Gerne gebe ich mein Ticket weiter. Danke für die Einladung!

06.12.13 -10:17 Uhr

von: TheWhiteRose

Habe mich gerade beworben, da mein 6-jähriger Sohn von der Problematik betroffen ist. Ich frage mich nur, wie dieses Projekt genau abläuft?! Bekommt man die PyjamaPants zum Testen und befrage ich dann mein Kind, oder wie?! Weiß jemand was?

06.12.13 -10:36 Uhr

von: verrueckteHexen

Hallo,
vielen für das Ticket. Gerne möchte ich allen Müttern und Vätern den Vortritt lassen, die es dringender benötigen. Unsere Kleine gerade 3 ist nachts und tagsüber schon trocken. Und unser Kleiner gerade 9 Monate möcht noch nicht trocken werden ;)

06.12.13 -10:52 Uhr

von: Fee69

Ich geb gern mein Ticket weiter. Meine Kinder sind da schon heraus. Vielen Dank. :)

06.12.13 -11:01 Uhr

von: trinidi

@Mopsiii89: Ich finde es auch absolut wichtig, dass wir hier bei trnd zusammen auch solche Themen besprechen können und damit für ein mehr Verständnis und vor allem Aufklärung sorgen können.

06.12.13 -11:09 Uhr

von: trinidi

@Schnurzimama: Ja, auf die ausgetauschten Tipps, Ratschläge und Meinungen bin ich auch schon sehr gespannt und bin mir sicher, dass wir eine anregende Diskussionszeit haben werden!

06.12.13 -11:10 Uhr

von: trinidi

@tonne: Da hast Du doch schon eine Erfahrung geteilt, vielen Dank! Wir würden uns natürlich freuen, wenn Du gelegentlich mal auf dem Blog vorbeischaust, denn vielleicht hast Du ja auch noch weiter Erfahrungen, mit denen Du andere Eltern oder Erzieher hier unterstützen kannst.

06.12.13 -11:10 Uhr

von: sarahsmom

Das ist ja super, das man hier gemeinsam Ratschläge usw. austauschen kann. Denn das Einnässen (auch größerer Kinder) ist ja doch weit verbreitet und im Umfeld wird das gerne mal tot geschwiegen.

06.12.13 -11:12 Uhr

von: trinidi

@eufelchen701 & Seramon: Das ist sehr interessant, dass Ihr eine ähnliche Situation beschreibt. Eine gute Grundlage für einen Austausch!

06.12.13 -11:16 Uhr

von: trinidi

@Weatherwax: Vielen Dank, dass Du diese Erfahrung mit uns allen teilst. Ich kann mir vorstellen, dass Du als Lehrerin häufiger mit ähnlichen Situationen zu tun hast. Da ist es natürlich sehr interessant zu lesen, wie Ihr mit dem Thema dann umgegangen seid.

06.12.13 -11:20 Uhr

von: trinidi

@glitzermaus71: Tatsächlich zeigen Studien, dass Jungs häufiger nachts noch ein “Missgeschick” passiert, sie machen rund 60% der Fälle aus. Du findest solche Infos und interessante Fakten bereits auf der DryNites Seite, wir werden aber auch während der Ideenphase hier darüber sprechen.

06.12.13 -11:26 Uhr

von: trinidi

@schnucki23: Du bist herzlich eingeladen, mit zu diskutieren und kannst Di jetzt gerne auch bewerben. Es geht in diesem Projekt nicht darum, die DryNites auszuprobieren, sondern über das Thema Bettnääsen an sich zu diskutieren, gegenseitig Tipps auszutauschen und für Aufklärung und damit Verstänendnis zu wosrgen. Wir werden uns aber auch die Produkte “virtuell” genauer ansehen und zum Beispiel die Design der verschiedenen Varianten diskutieren. Ich freue mich, dass Du dabei bist!

06.12.13 -11:26 Uhr

von: ixrays

Meine Nichte ist 7 und seit sich die Eltern getrennt haben passieren nachts wieder Missgeschicke. Ich denke das es seelisch ist und sie nun viel Zuwendung braucht. EIne Trennung ist für Kinder sicherlich sehr sehr schwer zu verarbeiten.

06.12.13 -11:37 Uhr

von: sviethart

Mein Sohn ist im Okt. 5J. geworden. Wir arbeiten immer noch daran tagsüber trocken zu werden. An einem Nachmittag nässt er teilweise 4-5 mal ein. Lt. Kinderarzt ist organisch alles i.O. Wir haben es mit Belohnungssystemen usw. versucht, hat aber nichts gefruchtet. Unsere Waschmaschine lief auf Hochtouren.
Vor kurzem hat er Tbl. gegen den “plötzlichen Harndrang” bekommen. Seit dem läuft es besser und er kann es besser kontrollieren. Jetzt hoffe ich, dass er auch nachts bald trocken wird. Windeln sind auf Dauer ganz schön teuer und das tägliche mehrmals waschen nervt…!

06.12.13 -11:46 Uhr

von: Testbest

Ich bin überrascht, bei wievielen das Bettnässen schon mit 4 oder 5 Jahren als Problem gesehen wird. Unser Mittlerer wird bald elf und braucht noch jede Nacht eine Windel. Das erste Mal habe ich es ärztlich mit 8 Jahren abklären lassen. Vorher gab ich ihm einfach Zeit. Es ist übrigens körperlich alles in Ordnung.

06.12.13 -11:47 Uhr

von: dickemama

Mein Sohn ist jetzt 15 und ich hatte das große Glück, dass er schon mit 22 Monaten tagsüber und auch nachts komplett sauber war.
Er wollte von alleine keine Windeln mehr tragen.
Kleine Missgeschicke gab es nur sehr selten.

06.12.13 -12:16 Uhr

von: wombat-

Mein Ticket gebe ich gerne weiter, da wir aus diesem Alter schon raugewachsen sind

06.12.13 -13:23 Uhr

von: sandi27

Ich gebe mein Ticket auch gerne weiter, da wir noch länger mit der Windel zu tun haben….mein Sohn ist erst 15 Monate.

06.12.13 -13:44 Uhr

von: EsDonauersch

Gebe gerne mein Ticket weiter,da meine Enkel 9Ju.11 aus dem Alter rausgewachsen sind.Sorry !!!!

06.12.13 -14:03 Uhr

von: Testprofi

Meine Kinder sind schon 20 und 16 und für Enkelkinder ist es noch zu früh :) Gebe mein Ticket also gerne ab !!!

06.12.13 -14:15 Uhr

von: SuHaJa

Hatte das Glück das mein Sohn heute 26 Jahre, bereits mit 18 Monaten Tag und Nacht trocken war. Jedoch in der Familie hat es aktuell einen Fall von Bettnässen und ich weiss wie belastend dies für betroffene Kinder ist.

06.12.13 -14:47 Uhr

von: Larnya

ich habe drei Kinder und die Kleinste ist jetzt 3 Jahre. Alle drei sind immer schnell trocken geworden.Aber ich kenne es von darmals da war meine beste Freundin Bettnässer sie durfte Am anfang nie bei uns Schlarfen und auf Klassenfahrten durfte sie auch nicht mit .Für sie war alles nur noch viel schlimmer ,denn sie wurde zum Lügen gezwungen so das es keiner mit bekam (die Eltern meinten es nur gut sie hatten Angst um ihrer Tochter gehabt ,das sie keiner verletzt) Aber meine Eltern haben mit ihrern Eltern gesprochen und von da an durfte sie auch alles mit machen .

06.12.13 -15:18 Uhr

von: supermami007

Unsere Tochter ist 5 jahre alt näßt nachts 1 bis 2 mal noch ein .Das ganze ist sehr belastend ,für sie und für uns auch.Tagsüber ist sie schon seit über einem Jahr trocken.Wir erhoffen uns das nächtliche Problem bald abgeschafft zu haben.

06.12.13 -15:23 Uhr

von: Kalimera4412

Ich gebe mein Ticket auch gerne weiter, da ich noch keinen Nachwuchs habe.

06.12.13 -16:07 Uhr

von: rkummer

meine enkelin näßt mehrmals nachts ein,da würde ich gerne das ticket einlösen

06.12.13 -16:12 Uhr

von: trinidi

@annmar30: Genau mit solchen Vorurteilen und Mythen wollen wir uns in diesem Projekt befassnen und für Aufklärung sorgen!

06.12.13 -16:17 Uhr

von: trinidi

@TheWhiteRose: Ja, ich weiß da was dazu. :) Wie Du in den Projektinfos nachlesen kannst, möchten wir in diesem Projekt hauptsächlich über das Thema an sich sprechen, uns austauschen und für Aufklärung und Verständnis sorgen. Denn das möchte auch die Marke DryNites erreeichen, dass offen über das Thema Bettnässen gesprochen werden kann und mit Mythen und Vorurteilen aufgeräumt wird.

Zusammen mit der Marke werden wir die Produkte hier im Blog virtuell kennen lernen und uns zum Beispiel über die Designs der Höschen austauschen, da das für viele, vor allem schon größere Kinder natürlich auch wichtig ist. Ich freue mich, wenn Du bei der Diskussion dabei bist!

06.12.13 -16:22 Uhr

von: trinidi

@Testbest: Auf der DryNites Website finden wir zum Punkt Alter folgende Info:

Unter Bettnässen (mediz. Fachausdruck Enuresis) versteht man das Einnässen im Schlaf nach Vollendung des 5. Lebensjahres. Also in einem Alter, in dem der psychische und physiologische Reifungsgrad bei 9 von 10 Kindern eine willkürliche Blasenkontrolle möglich macht. Erst bei Kindern ab 5 Jahren wird Bettnässen als medizinisches Problem betrachtet.

Aber auch ein vierjähriges Kind, das nachts noch gelegentlich einnässt, kann sich unwohl damit fühlen. Die Marke DryNites will mit dem bestimmten Design der Höschen (die auch bewusst nicht Windeln genannt werden) dafür sorgen, dass die Kinder sich wohler fühlen und eben nicht etwas brauchen, das normal “nur für Babys” ist.

06.12.13 -17:01 Uhr

von: sumaja

Hallo,mein Sohn ist 6 Jahre alt und Nässt Nacht auch 1-2 mal was sehr belastend für ihn ist da er ja schon ein Schulkind ist.Wir haben schon alles versucht Abend weniger trinken,bevor er ins bett geht nochmal auf Toilette nix hilft daher würden wir und auch freuen hier mittesten zu dürfen da meistens die windeln gar nicht trocken halten :-(

06.12.13 -17:28 Uhr

von: venyl79

Unsere kleinen sind 7 und 5 Jahre alt und sind Gott sei Dank trocken. Aber jeder weiß das sich das auch schnell mal ändern kann.
Viel mehr würde mich dies hier noch für unseren neffen interessieren da er erst 2 ist^^.
Ich bin gespannt was ich hier dazu für Infos bekommen kann und natürlich auch Ratschläge abgeben kann.

06.12.13 -17:37 Uhr

von: silli68

Meine Söhne sind schon groß, ich gebe mein Bewerbungsticket gerne weiter!

06.12.13 -18:42 Uhr

von: bungy95

Auch ich habe bereits große Kinder und möchte gerne mein Bewerbungsticket weitergeben!

06.12.13 -19:42 Uhr

von: leonloewe

Hallo ich würde mich riesig freuen dabei sein zu dürfen, mein großer Sohn ist acht und leider nicht trocken, mein kleiner fast 4 und trocken, echt ungerecht, deshalb bin ich für jede Unterstützung und Ratschläge dankbar

06.12.13 -19:44 Uhr

von: bio_reiswaffel

Mein Söhn ist gerade 4 geworden und Nachts noch undicht. Wir trainieren zwar aber überwiegend ist die Windel noch trocken und leider sind die Windeln umso größer die Kinder werden auch undichter. Sie fassen einfach nicht viel obwohl wir schon 6er Windeln haben. Ich hoffe mein Sohn kann mal diese testen und muss nicht ständig seinen Schlafanzug wechseln weil er nass ist

06.12.13 -19:53 Uhr

von: LillyBo

Danke für das Bewerbungsticket. Leider kann ich es nicht in Anspruch nehmen da meine Kinder längst aus dem Kindheitsalter heraus sind und wir glücklicherweise auch von diesem Problem verschont wurden.

06.12.13 -20:25 Uhr

von: 1958sabine

Auch ich habe 3 Kinder die längst aus dem Alter raus sind. Also kann mein Bewerbungsticket auch bitte weiter gegeben werden

06.12.13 -20:32 Uhr

von: Hannaliese

Mein jüngstes KInd ist aus dem Alter heraus und mein 1. Enkelkindwächst sowieso “windelfrei” heran….bitte mein Bewerbungsticket weitergeben.

06.12.13 -20:53 Uhr

von: andreadiana

Meine Tochter ist schon über 20 und hatte mit dem”Trocken werden” keine Probleme.Ich arbeite in einer Kita,da werde ich oefters damit konfrontiert,auch um Rat gefragt.Bin auf die Tips und Anregungen gespannt.

06.12.13 -21:43 Uhr

von: peppels23

Hallo ich würde mich freuen wenn ich bei dem projekt mit machen dürfte , da meine kleine leider nachts noch nicht trocken ist …

06.12.13 -21:59 Uhr

von: nadia1983

Ich habe mich sofort angesprochen gefühlt,als ich das Ticket entdeckte. Meine Kinder tragen noch Gute-Nacht-Höschen. Bei einem Kind klappt das Trockenbleiben recht gut,das andere ist regelmäßig nass. Da beide das gleiche Alter haben,sind sie ein gutes Beispiel,dass diese Angelegenheit auch entwicklungsbedingt zu sein schreint. Übrigens ist das Thema in der Familie väterlicherseits nicht unbekannt, dort gab es ebenfalls Kinder,die spät nachts trocken waren.
Obwohl die Kinder vorm Zubettgehen nochmal die Toilette aufsuchen, ist eines meiner Kinder morgens meist durchnässt. Sie hat sowieso auch tagsüber einen starken Harndrang und abends bzw. Nachts ist sie zum “trainieren” nicht wach zu bekommen…
Übrigens find ich die Situation zusätzlich schwierig,da meine Kinder gerad eingeschult wurden. Ich kaufe die Nachthosen heimlich und halte die Kinder an,darüber nicht zu sprechen aus Angst vor Hänseleien. Ich bin gespannt,wie sich das Projekt und die Erfahrungen und Berichte hier entwickeln.
Lg, nadia1983

06.12.13 -22:12 Uhr

von: egaevi11

Meine Kinder 3 und 2, und ich hatte das große Glück, dass sie schon mit 18 Monaten tagsüber und auch nachts komplett sauber waren.
Sie wollte von alleine keine Windeln mehr tragen.
Kleine Missgeschicke gab es nur sehr selten

06.12.13 -22:22 Uhr

von: ale1

Hallo meine kinder sind schon lange trocken( 10 und 8) …aber an kann es nie wissen, die aufregung, oder villeict mal ein schlechter traum und dann ist es passiert…

06.12.13 -22:32 Uhr

von: Paulchen1234

Meine Tochter ist schon lange aus dem Alter raus und wir hatten auch keine Probleme mit trocken werden oder Bettnässen. Also bitte mein Ticket weitergeben!

06.12.13 -22:34 Uhr

von: Sternschnuppe4u

juhu enlch wieder mal ein BW-Ticket…
nun muss es nur noch klappen :-) )

würde gerne mal wieder Tester sein :)

schöönen nikolaus :)

06.12.13 -23:45 Uhr

von: Inviolate

Ich benötige kein Ticket… hoffe es sind genug dabei, die es gebrauchen können und auch ein entsprechendes Ticket haben! Wünsche allen viel Erfolg!

07.12.13 -00:06 Uhr

von: MissKitty2

Danke für das Ticket. Wird bei mir aber nicht benötigt, daher kann jemand anders den Platz haben.

07.12.13 -00:44 Uhr

von: coyotesonja

Danke für das Ticket aber mein Kind ist schon trocken. Daher gebe ich das Ticket weiter.

07.12.13 -06:20 Uhr

von: mombos

Vielen Dank für das Ticket. Doch auch bei uns sind die Kinder groß und waren alle sehr früh trocken. Ich gebe mein Ticket gerne an andere weiter.

07.12.13 -06:46 Uhr

von: rearun

Mein Sohn, er wird nächste Woche 4 Jahre, nässt nachts regelmäßig ein. Selbst beim Mittagsschlaf ist immer die Hose feucht. Tagsüber ist er schon lange trocken. Er will es auch gerne nachts, und fast jeden Abend sagt er das auch. Doch dann ist wieder die Windel nass. Sollten wir vielleicht die Windel weglassen? Wir haben es versucht, dann wasche ich täglich, manchmal sogar 2x die Bettwäsche. Was sollen wir tun? Er merkt es einfach nicht. Und wenn ich ihn zum Toilette gehen aufwecke, schläft er schlecht wieder ein.

07.12.13 -07:24 Uhr

von: wasserfrau1

Auch ich würde gerne mein Ticket abgeben, da wir mit unseren Kids keine Probleme hatten.
Wir hatten feste Bett-geh-zeiten, mit vorlesen noch etwas kuscheln.
Unseren Sohn habe ich, bevor ich selbst zu Bett ging, nochmals geweckt und aufs Klo gesetzt. Bei unserer Tochter lief das alles ganz easy und einfach. Sicherlich ging ab und zu mal was schief, aber da haben wir das Bett eben frisch überzogen und danach gings mit einer kleinen Gute-Nacht-Geschichte wieder zu Bett. Wie gesagt es lief bei uns ganz easy.
Deshalb würde ich gerne mein Ticket an Betroffene abgeben.

07.12.13 -09:21 Uhr

von: fabianmamma

mein Kind ist gross und längst trocken mein ticket kann auch ein anderer haben

07.12.13 -10:07 Uhr

von: Vetro

Sicher sind das Dinge die das ständige Waschen vereinfachen,aber, die Ursache liegt meist in der Psyche des Kindes. Zu viel Stress, Vernachlässigung oder sexueller Missbrauch können Gründe fürs Einnässen sein. Ich möchte das nicht allgemein in den Vordergrund stellen aber vielleicht geht der ein oder andere Elternteil der Sache mal etwas genauer auf den Grund. Ansonsten ist das eine tolle Sache um die Kleinen zu unterstützen.

07.12.13 -10:18 Uhr

von: Sanne66

Ich möchte einmal darauf hinweisen, dass es MEISTENS Reifestörungen sind, die das Kind daran “hindern”, beim Schlafen nicht einzunässen! Ich lasse mir nicht einreden, dass es “immer” oder “meistens” die Seele des Kindes ist! Es wäre allerdings für betroffene Kinder und Eltern hilfreicher, wenn mal die Eltern ehrlicher wären und zugäben, dass auch ihr Kind einnässt. In meiner Umgebung habe ich nicht ein Kind, bei dem es mal offen gesagt wird. Man kommt sich schon vor wie DER Exot schlechthin! Außerdem ist auch darauf hinzuweisen, dass es auch körperliche Probleme sein können….mein Sohn hatte eine Phimose, seit dem die operativ behandelt wurde, nässt er vieeeeeeeeeeeel weniger ein!

07.12.13 -10:28 Uhr

von: Vetro

@Sanne66: Ich will niemandem etwas einreden und vielleicht habe ich das ganze auch etwas verschärft dargestellt, jedoch KÖNNEN dies durchaus auch Gründe sein.Ich habe NIE behauptet das es keine anderen Gründe dafür gibt. Aufgrunddessen das viele es verheimlichen und dort eventuell ein solcher Fall aufgetreten ist,spreche ich dieses Thema an.

07.12.13 -11:22 Uhr

von: Brittagirl

Hallo auch ich würde gerne mein Ticket abgeben, mein Kind ist schon fast 11 Jahre und hat zum Glück noch nie eingenässt.
LG

07.12.13 -13:05 Uhr

von: heliundmama

ich habe jetzt nicht alles nachgelesen, aber zu der aktuellen diskussion möchte ich hinzufügen das kinder bis zu ihrem 5. lebensjahr zeit haben sicher trocken/sauber zu werden. und da spielt es keine rolle ob ein kind psychisch labil oder sonst was ist. auch ein 100%ig gesundes kind kann bis zum 5. lebensjahr noch einnässen. das ist keine schande. man kann sich in der erziehung verrückt machen. aber es wird immer irgendwelche aussagen geben das kinder oder die eltern bla bla bla und deshalb ist das kind so und so…. es geht bei diesem projekt nicht um schuldzuweisungen und ursachen fürs nächtliche einnässen. es geht hier ums produkt und das produkt ist die “dry-night” und nicht die psyche eines kindes… also bleibt mal bitte auf dem boden….

07.12.13 -13:20 Uhr

von: lioness8

Hallo, gibt es die Drynites erst ab dem 5. Lebenjahr?

07.12.13 -14:19 Uhr

von: Claudi-Mausi

Hallo, meine Kinder sind 7 und 14 Jahre alt und wir haben das Problem Bettnässen nicht. Wir haben immer ganz feste Abendrituale, wie z.B. feste Zubettgehzeiten, vorlesen und vorsingen. In dem Kindergarten in dem ich arbeite haben wir das Problem oft und auch die betroffenen Eltern reden offen darüber.

07.12.13 -14:33 Uhr

von: Selenia

Meine kleine Schwester kann leider auch immer noch nicht ohne Windeln. Sie ist bereits 7 und schafft es nicht in der Nacht trocken zu bleiben, dabei haben wir schon alles möglich versucht. Beim Arzt und Neurologischen Zentrum war meine Mutter auch schon, doch sie ist 100% gesund. Nun hat sie bereits kleine Narben an den Stellen bekommen wo der Verschluss der Windel ist, da sie einfach schon zu klein sind -.- daher finde ich es toll, dass es DryNites gibt. Ich werde auf jeden Fall meiner Mutter davon erzählen, damit meine Schwester nicht länger diese engen Windeln tragen muss.

07.12.13 -15:03 Uhr

von: TanteJaja

Ich interessiere mich aus beruflichen Gründen: Als Grundschullehrerin erfahre ich meist kurz vor dem Schullandheim immer wieder, dass Kinder Probleme mit Einnäsen haben. An einem Austausch mit betroffenen Eltern wäre ich interessiert. Welche Maßnahmen werden von Ärzten ergriffen und welche Tricks und Tipps kann man weitergeben?

07.12.13 -15:43 Uhr

von: kloette

Vielen Dank für das Ticket. Es spricht mir aus der Seele. Mein Sohn ist 8 Jahre alt und wir haben das Thema Klingelhose auch schon hinter uns. Er wurde nur selten davon wach und irgendwann wollte er sie, genauso wie Schlafwindeln nicht mehr anziehen. Die Problematik wurde etwas besser, aber jetzt nässt er zur Zeit immer noch 6-8 mal pro Monat nachts ein.
Es zerrt auch langsam an seinem Selbstbewusstsein. Gerade letzte Woche hat er geweint und war total verzweifelt. Ich habe nach Internetrecherchen das Trinkverhalten umgestellt. Ob es was hilft ??????
Ich bin gespannt auf neue Informationen, Hilfen und Anregungen und vielleicht kann uns ja auch etwas davon helfen.

07.12.13 -17:35 Uhr

von: derschwabe

Unsere Tochter ist gerade in der Umstellphase und ich würde gerne mehr über das Thema erfahren und auch gerne testen

07.12.13 -17:51 Uhr

von: andrea.s.

Habe mich sehr über das Ticket gefreut. Das ist nämlich auch ein Thema bei uns. Unserer ist jetzt 7 und benötigt auch nachts noch eine Windel. Er wird auch leider einfach nicht wach. Für das große Geschäft schon, leider nicht für das Kleine. Die Dry Nites gehen nur mit der Zeit ganz schön ins Geld. Hoffe mich hier mit einigen austauschen zu können da es leider in meinem Umfeld scheinbar als “peinlich” angesehen wird bzw. hat ANGEBLICH keiner sonst damit zu tun.

07.12.13 -18:24 Uhr

von: andi.heide

Hallo,
bei uns ist es unsere große Tochter, sie war mit drei Jahren trocken, als die jüngste Tochter zur Welt kam war es aus die große fing an einzunässen, jetzt ist sie 9 Jahre alt!
Nacht für Nacht das gleiche, Sie bekommt es nicht in den griff, Sie leidet selber sehr darunter.
Ich freue mich auf Information und Diskusionen !

07.12.13 -18:30 Uhr

von: Pruma

Meinen Kinder sind bereits erwachsen. Möchte mein Ticket gern weitergeben

07.12.13 -19:08 Uhr

von: heublume

Ich habe in der Verwandschaft ein Kind mit 6 Jahren das noch einässt. Die würden gerne auch dieses Produkt DryNites Pyjama Pants ausprobieren. Auch an meiner Arbeitstelle (Kinderarzt) kenne ich mehrer Kinder die noch einnässen. Das ist ein große Thema über das auch oft geschwiegen wird. Bin gespannt , welche Gespächsberichte geschrieben werden.

07.12.13 -20:14 Uhr

von: hartkuehn

Mein Enkel nässt jeden Nacht ein. Er ist 10 Jahre und ist immer sehr berückt wenn es passiert. ich hoffe mit diesem Thema kann ich ihm ein bischen helfen.

07.12.13 -20:35 Uhr

von: CoCo67

Arbeite im Hort da ist das Thema an der Tagesordnung mache Eltern wissen sich nicht zuhelfen.

07.12.13 -21:54 Uhr

von: Meike2905

Ich habe vier Jungs, die beiden kleinen brauchen nachts noch nicht trocken sein, meine beiden großen sind 8 und 6. Beide schlafen so fest das sie es nicht merken wenn sie müssen.Pieselpiepser haben wir schon durch alles wird wach nur nicht das betreffende Kind. Meinen Großen trifft es doch schon sehr das es nicht klappt nachts

Sprechen tut ja leider kaum jemand drüber und ich hoffe hier auf positive berichte von anderen

07.12.13 -22:11 Uhr

von: DjSasch81

Bin icht mal auf das Produkt gespannt…….

07.12.13 -23:28 Uhr

von: beyki1

Also ich bin ganz gespannt aob das uns hilft…denn ja ich bin eine Mutter deren Kind einnässt.Ich kann nicht mal genau sagen was der Grund ist.
ich hoffe das diese Hose das “Problem” für mein Kind (8J) besser händeln lässt…denn es möchte auch gerne mal bei einem Freund schlafen.. das find ich immer sehr schwierig…
Ich bin ganz neugierig

07.12.13 -23:31 Uhr

von: beyki1

Das habe ich vergessen zu erwähnen…ich war beim Kinderarzt deswegen. da bekamen wir Tabletten, die zwar geholfen haben aber auch bei meinem Kind eine gewisse “Abhängigkeit ” gemacht hat. Er dachte ohne die “Pille” kann er nicht schlafen. das war der Grund warum ich das Ganze abgebrochen habe….denn mal ehrlich wer erzieht sein Kind mit damals 6 J zur Tablettenabhängigkeit.
Wenn ich mit anderen darüber rede komme ich mir sehr alleine vor. deshalb finde ich diese Projekt echt sinnvoll

07.12.13 -23:43 Uhr

von: beyki1

Das Motiv für 8-15 jährige finde ich persönlich zu auffällig. Wer trägt im wirklichen solche Muster??? total uncool. Unauffäliger evtl. unifarben wäre denke ich besser.

08.12.13 -06:24 Uhr

von: Redbee

Hallo! Meine Tochter (6) braucht nachts auch noch eine “Schlafwindel”. Bin auf andere Berichte gespannt.

08.12.13 -08:40 Uhr

von: funnyhexe

Hallo.Die ganze Zeit dachte ich, ich währe mit diesem problem alleine.Aber so wie ich sehe bin ich es doch nicht.Meine Tochter hat auch noch immer dieses problem.Ich war ebenso schon beim Arzt,aber es kam nichts dabei raus.Jetzt muss ich es noch mit einem kinderpsychologen abklären lassen.bin gepannt was dabei rauskommt

08.12.13 -08:58 Uhr

von: Atafee2001

Hallo. Ich bin zwar nicht persönlich betroffen, aber meine beste Freundin verzweifelt: Ihre “kleine” ist 10 1/2 und nässt noch jede Nacht ein. Sie haben alles ausprobiert, waren beim Kinderarzt, beim Urologen und sogar beim Psychologen. Der hatte nur geraten, zu Ostern Windeln statt Süßes im Garten zu verstecken. Das muß man sich mal reinziehen! Aber wie ich sehen kann, ist sie nicht alleine mit diesem Problem. Darum möchte ich das Projekt für sie und mit ihr mitmachen.

08.12.13 -09:02 Uhr

von: nosferata

Hallo zusammen :-) Ich find gut, dass das Thema öfftenlich gemacht wird.
Ich weiß aus Erfahrung, dass viele sich nicht trauen, darüber zu reden und sich somit auch nicht helfen lassen können.

08.12.13 -09:40 Uhr

von: Bigmama0441

Hallo Zusammen. ..
Ich freue mich hiermit machen zu dürfen.
Ich denke in der ersten Linie an meinen Sohn,er ist fast 6 Jahre alt und benötigt halt nachts noch eine Windel.
Natürlich möchte ich dass er es nicht als unangenehm empfindet.
Ich denke es ist so schon schwer genug. Aus diesem Grunde wurden wir auch gerne
Pampers DryNight ausprobieren.
Natürlich ist es klasse das es Höschen sind und es das tragen angenehmer macht
Und eine super Optik haben die Pants. Für die Kids ist es einfacher bzw. können die Kinder selbständiger den Toilettengang machen.

08.12.13 -10:16 Uhr

von: heliundmama

ich habe als kind oft eingenässt, da war ich aber schon in der grundschule. ich musste dann immer kürbiskerne essen (esslöffelweise) ich weiß noch das ich jedes mal würgen musste, ich habe diese kerne gehasst. obs was gebracht hat weiß ich nicht, aber ich bin gespannt wies bei meinen kindern sein wird. die große wird grad trocken….

08.12.13 -10:31 Uhr

von: Ragw

Ich find es gut das dieses thema aufkommt,irgendwie ist bettnässen ein tabu thema und es ist wirklich meist so das man zuhören bekommt das “früher” die kinder viel schneller trocken waren.Ich kann dazu zum beispiel meine schwiegermutter nehmen,die sagt immer das kinder mit 2jahre doch keine windeln mehr bräuchten.Auch als ich eine bekannte von mir fragte ob ihre tochter nachts trocken ist (3 ein halb jahre) hat sie behauptet ja.Aber wir sind mal spontan am abend zu ihnen und ihre tochter war im pyjama und hatte windeln an.Ich fragte sie dann ob sie doch noch windeln braucht und ich merkte das es ihr sehr unangenehm war das sie mir zuerst sagte das sie keine mehr braucht.Ich dachte mir nur es wäre doch nicht schlimm und ich fragte auch nur weil mein sohn auch noch windeln braucht und das sie mir vieleicht tipps hätte.Ich fand es einfach schade.

08.12.13 -10:47 Uhr

von: NoahLeifFjon

4 Jungs:
Der Erste war mit kurz vor 3 trocken, musste ja in den KiGa, nachts war er erst mi 4 1/2 soweit.
Der Zweite war sehr schnell, jedenfalls für Jungs mit 3 Tags und Nachts!
Der Dritte, tagsüber mit 3 nachts bis jetzt noch nicht! Er wird im März 6 und jeden Tag wasche ich sein komplettes Bettzeug, da er einfach keine Windel mehr umhaben will, da sein 3 17″ jähriger Bruder ja auch keine mehr trägt. Es ist zum heulen. Wir haben schon soviel durch: Trinkmenge gegen 1800 reduzieren, nachts wecken und aufs Klo tragen, Homöopathie, Bademantelgürtel auf den Rücken geknotet (Kinder nässen ofts in Rückenlage ein, der Knoten verhinmdert das auf den Rücken drehen, Kinder werden wach udn sollen so auf die Toilette gehen). Jetzt bei der Schuluntersuchung hat die Ärztin gesagt, dass wir jetzt was machen sollen…
Es kann ja auch was medizinisches Vorliegen, eine STörung des Hormonhaushaltes…
Der Vierte ist seit einem halben Jahr tagsüber trocken, trägt nachts auch keine Windel mehr, nässt aber ebenfalls ein, nur nicht jeden Tag, einmal die Woche wenn es gut läuft…

08.12.13 -11:28 Uhr

von: ViSa1212

Also ich muss sagen ich kenne das aus eigener Kinderheit und nun von meiner mittleren Tochter ( 9 Jahre)….
Früher hat man nichts großartig dagegen gemacht und heut sind manche Mütter der meinung sie müssten Ihren Kindern Tabletten geben nur damit es weggeht aber das die imense Nebenwirkunken haben beachtet keiner so wirklich….

Vor kurzem waren wir auf Kur unteranderem durch meine Enuresis Kind
dort haben wir bestätigt bekommen das WEDER KIND NOCH ELTERN was dafür können und das es auch irgendwann weggeht.

Eine Enuresis ist es auch frühestens ab dem 6.Lebensjahr…

Wir geben unserem Kind nichts an medikamenten eher das gefühl das alles okay ist und sie nichts dafür kann das denke ich ist wichtiger für kinder…. eine Windel nimmt sie nur wenn sie selbst es möchte ansonsten wird gewaschen dafür sind wir nunmal Mamas geworden.

Traurig ist auch das es ein so extremes Tabuthema ist!!!

Sich selbst und seinem Kind was vorzulügen ist das schlimmste was man dabei tun kann.

08.12.13 -11:49 Uhr

von: susi421

Vielen Dank für das Ticket, aber vielleicht kann es jemand ohne Ticket dringender gebrauchen . Meine4 Kinder sind erwachsen und meine 4 Enkel sind auch schon aus dem Alter raus ;-)

08.12.13 -12:18 Uhr

von: trayara

die haette ich vor einem jahr super gebrauchen koennen, jetzt ist mein grosser schon fast 5 und der kleine erst 2 monate alt :D

ich finde es super, dass man hier mal ueber das thema lesen und schreiben kann… vielen muettern ist es ja leider noch peinlich mit freunden/bekannten oder familien ueber so ein thema zu sprechen….

08.12.13 -12:29 Uhr

von: Floh2004

Wir haben drei Kinder, die unterschiedlicher nicht sein könnten: der Große war mit 2 1/2 tagsüber und nachts trocken, der Mittlere war tagsüber mit 3 und nachts mit 5 trocken und die Kleine ist jetzt seit ein paar Wochen trocken.
Bei uns ist das Thema mittlerweile kein Thema mehr :-)
Es war die Hölle…die Kleine (mittlerweile 9) hat sich so geschämt und obwohl wir von ärztlicher Seite alles abchecken ließen und noch so viele Tipps und Tricks versucht haben, es wurde eher schlimmer als besser…irgendwann fing sie auch tagsüber wieder an sich einzupieseln, wenn sie in Streßsituationen war…ein echtes Trauerspiel (andere Kinder können wirklich grausam sein :-( !!!)
Wir haben die Pampers DryNites ausprobiert, denn auf nächtliches Betten machen und permanentes Waschen hatten wir einfach keine Lust mehr (und trotz Unterlage lief immer irgendwas durch….ich weiß nicht, wie es bei anderen ist, aber wir hatten ein Kind, was dann auch immer komplett wach wurde, geweint hat – obwohl wir nie geschimpft haben – und das Kind war tagsüber total gerädert….wir auch)…und haben ein Belohnungsprinzip mit dem Kinderarzt erarbeitet…für jeden trockenen Tag und für jede trockene Nacht, gab es einen Aufkleber und für 20 Aufkleber immer eine Belohnung (mit der Familie einen Ausflug, einen Spieleabend, eine längere Geschichte zusammen lesen…usw.) – auch das hat leider nicht immer funktioniert….sie hat jetzt die 3. Klasse nach den Ferien wiederholt und somit die Mitschüler und die Lehrer gewechselt und seit dem toi, toi, toi….alles gut :-) und sie geht auch wieder supergerne in die Schule :-)
Ich habe mich nie geschämt für mein Kind und deswegen immer offen über dieses Thema im Freundeskreis und Bekanntenkreis gesprochen und ehrlich gesagt, es IST ein Thema in vielen Familien und wenn man offen damit umgeht, gehen auch andere offener damit um….ich kenne viele, die Kinder haben, die immer noch nachts einpieseln und für die würde ich gerne an diesem Projekt mitarbeiten :-)

08.12.13 -12:47 Uhr

von: Stern287

Also unser großer (er wird ende dez.vier jahr)ist ziemlich schnell und ohne großen Probleme trocken geworden.Er ist mit 2,8 Jahren in den Kiga gekommen und dann von sich selbst schnell entschieden das er tagsüber keine Windel mehr haben möchte.Das hat auch super geklappt und es ist nur zwei oder dreimal was in die Hose gegangen.Nachts ist er dann ein bisschen spater trocken geworden und das war mehr ein lustiger Zufall,den wir hatten es völlig vergessen ihm abends vorm dem schlafen gehen eine um zu machen.Aber es hat geklappt und seit dek ist er auch nachts trocken.
Bei unserer kleinen (1Jahr) haben wir da noch ein bisschen Zeit und hoffen aver das es genauso super läuft wie mit dem großen.

08.12.13 -12:50 Uhr

von: mosplace

Vielen Dank für das Ticket. Meine Kinder sind schon groß und im Moment keine Kleinen in der Familie. Ich überlasse das Ticket lieber jemanden, der es braucht und ausprobieren kann.

08.12.13 -13:34 Uhr

von: ch1963

Meine Kinder sind schon groß, ich überlasse mein Ticket jemandem mit kleinen Kindern.

08.12.13 -13:47 Uhr

von: stadtmama

Meine Kleine ist jetzt fast 4 Jahre und wir haben zur Zeit das Problem, dass sie ab und zu nachts ins Bett macht und auch am Tage öfter mal den Schlüppi nass hat. Ansonsten ist sie ja trocken. Sie sagt, sie vergisst es manchmal, dass sie muss. Vielleicht kann ich hier ein wenig Aufklärung und Information finden und würde mich freuen, an diesem Projekt teilzunehmen.

08.12.13 -13:53 Uhr

von: Charizma

Meine Tochter ist 7. und hat vor kurzem damit angefangen , ins Bett zu machen :-(
Hab eine Windel (andere Marke)von einer Freundin bekommen und meine Tochter HASST es, weils total unbequem ist und stört; -(
Bin mal geapannt, wie diese sind.

08.12.13 -14:48 Uhr

von: braucki

gern überlassen ich mein Ticket Menschen, die mit diesem Produkt Erfahrungen machen wollen. Unsere Kinder sind aus diesem Prozess raus….

08.12.13 -14:48 Uhr

von: Yvikiwi1980

Mein Kind ist jetzt fast 9 und wir hatten keine Probleme beim Trocken werden oder mit Bettnässen. Ich überlasse mein Ticket gern jemanden der es besser nutzen kann. Danke

08.12.13 -15:28 Uhr

von: etnoma

Ich finde, dass das ein sehr spannendes thema ist. Ich arbeite selbst mit Kindern, und es ist tatsächlich immer wieder schockierend, dass die Eltern sich so sehr schämen, wenn das Kind mit 6 Jahren ins Bett macht, dass sie sich niemanden anvertrauen wollen/können, weil andere Eltern das als unnormal empfinden und die “Schuld” auf den Eltern lastet.
Ich bin auf den Austausch sehr gespannt und freue mich über das Bewerbungsticket!

08.12.13 -15:40 Uhr

von: Lucindra

Ich würde es wirklich zu gerne ausprobieren. Mein Kind ist sechs und nässt ommer noch gelegentlich nachts ein….da wäre so ein “Schlüpfer” echt hilfreich. Windeln möchte ich nicht mehr benutzen, sind ja auch langssam zu klein.

08.12.13 -17:08 Uhr

von: Handycap

Ich habe im Bekanntenkreis niemanden der Intresse hat.

08.12.13 -17:12 Uhr

von: supermami007

Danke für das Ticket unsere Tochter ist 5,näßt nachts noch ein .Wir würden gerne drynites-pyjama-pants testen und erfahrungen sammeln.

08.12.13 -17:41 Uhr

von: muckeltwo

Dieses Bewerbungsticket wird für uns nicht in Frage kommen, da mein jüngstes Kind mit 9 Jahren zum Glück seit ca. 6 Jahren Nachts trocken ist. Ich wünsche allen Bewerbern viel Glück und freue mich auf meine nächste Chance. LG

08.12.13 -17:52 Uhr

von: schwarzwaldbahnhof

meine Zwillinge sind nun 21 Jahre alt, Ich gebe mein Ticket gerne an Eltern mit jüngeren Kindern ab. Aber Tips und Rituale gebe ich gern.

08.12.13 -17:53 Uhr

von: Schlossherrin

Ich würde mich freuen mitmachen zu dürfen.

08.12.13 -18:16 Uhr

von: Sabinchen80

Meine Tochter ist 5 Jahre alt und nässt leider noch jede Nacht ein. Sie hat einen sehr tiefen Schlaf und wacht nicht einmal auf, wenn das Bett nass ist. Ich würde mich über Tipps freuen, da ich manchmal schon fast der Verzweiflung nahe bin. Ich würde wirklich gerne ein Ticket bekommen!!!

08.12.13 -18:21 Uhr

von: Leon207

Mein Sohn ist jetzt 11 Jahre alt und daher aus dem Alter raus. Ich möchte mein Ticket gerne weitergeben.

08.12.13 -19:07 Uhr

von: Diamante

Danke für das Ticket aber mein Kind ist schon trocken. Daher gebe ich das Ticket weiter.

08.12.13 -19:35 Uhr

von: epsco

Meine beiden Söhne sind schon erwachsen.Ich überlasse das Ticket jemandem der es auch brauchen kann.Sicher freut sich jemand darüber
Viel Erfolg beim testen.

08.12.13 -19:48 Uhr

von: Maunzi12

Ich würde mich auch sehr freuen, dabei zu sein, da unsere Tochter auch noch nachts einnässt und somit dies unmittelbar betrifft und wir dies ausgiebig testen könnten, ebenso meine Freundinnen

08.12.13 -21:05 Uhr

von: engelchen2oo3

Ich habe auch ein Ticket. .und überlasse es jemanden der es wirklich benötigt und mit dem Thema auseinander setzen muss. ..Ich schaue aber trotzdem gerne zwischendurch rein um auch ohne Ticket mir hier eure Kommentare durchzulesen. .meine Kinder sind trocken. .auch die meiner Freunde. . …eine schönen Start für alle. .und ein schönen 2 Advent

08.12.13 -21:14 Uhr

von: entchen80

Meine Tochter (5) nässt nachts auch noch ein und sogar beim Mittagsschlaf noch sehr oft. Irgendwie wird sie einfach nicht munter, um dies zu realisieren. Jetzt sind wir mit Hilfe unseres Arztes an der Sache dran und schauen nach den Ursachen, ob vielleicht ein organisches Problem vorliegt und wir führen ein Puller-Protokoll 2 Monate lang. Mal schauen, was raus kommt. Ich bin gespannt auf viele Meinungen und hilfreiche Tipps, was man vielleicht noch ausprobieren könnte.

08.12.13 -21:16 Uhr

von: junibaerchen

Ich hab ein Ticket erhalten und würde mich freuen dabei zu sein,denn ein Windel ist vielleicht doch was anderes und so will es uns einfach nicht gelingen!Bin super gespannt auf dieses Produkt

08.12.13 -21:31 Uhr

von: junibaerchen

Trocken werden ist ein sensibles Thema. Unsere Tochter (2,5) hatte es 3 Wochen schonmal geschafft,trocken zu sein und vorallem zu wollen.Kaum war der Alltag wieder da (Kita)ist sie nur noch am we trocken,bzw.passieren wieder Unfälle.es ist wohl normal,sagen viele.Wir wollen sie aber nicht unnötig stressen und sie drängen,wissen aber das sie einpieselt,sobald sie eine Windel an hat.Die kleinen bekommen soviel mit und sie verlieren schnell die Lust,wenn es schief geht.Wir haben ein tolles töpfchenbuch was wirklich sehr gut beschrieben ist und alles erklärt und unserer kleinen hilft und Mut macht.würde mich freuen,mit anderen Eltern austauschen zu können,eventuell Tips zu erhalten.

08.12.13 -22:57 Uhr

von: Mediachaos

Interessant. Ich frage mich, warum ich mit Kindern von 16 und 19 Jahren eingeladen wurde. Wenn bei denen noch solche Probleme auftauchen würden, wären die mit solch einem Produkt sicher nicht lösbar…

08.12.13 -23:14 Uhr

von: testtussi

Möchte mich nicht bewerben, da meine Kinder schon älter sind ( 13 und 15) und mein Großer das Problem hatte. Hatte zum Glück eine tolle Krankenkasse, die mir die Windeln für nachts auch bezahlt haben, obwohl ich sie mir aus dem Internet bestellt habe, da mein Sohn die größeren Windeln für inkontinente Senioren nicht tragen wollte (passten auch nicht gut) und andere für seine Größe gab es nicht im normalen Handel…. Piesel Piepser hat dann funktioniert….

09.12.13 -01:04 Uhr

von: BirgitKing

auch meine beiden söhne sind längst erwachsen – weit über 20 – und enkelkinder noch nicht in sicht. das thema war bei uns nie sehr akut, beide jungs waren – sehr DDR-krippenregel-konform – schon mit einem guten jahr trocken. ich persönlich glaube, dass das lange hinauszögern des töpfchen-gehens heutzutage und das ewige höschen-windeltragen sogar bis nach dem 3. lebensjahr negativ zum ganzen thema beiträgt. natürlich stelle ich echte gesundheitsprobleme oder traumatische erlebnisse im vorschulalter nicht in frage und sicherlich wird dieses projekt ja eher aufklärend und hilfreich für betroffene sein. viel glück also jenen, die mitmachen möchten.

09.12.13 -08:15 Uhr

von: Fynni09

Habe auch ein Ticket erhalten, aber werde mich nicht bewerben. Meine Kids sind 14,12 und 4 Jahre alt. Bei jedem Kind war das “Sauber-werden” total verschieden.
Letztendlich kann ich sagen, dass bei unserem Jüngsten alles am einfachsten war. Liegt vielleicht aber auch einfach daran, dass man sich nicht mehr so viel Streß macht wie bei dem ersten Kind und nicht mehr auf die vielen gutgemeinten Ratschläge anderer Leute hört ;)
Wir haben unserem Kleinen Zeit gegeben…mit drei Jahren hat er dann seine Windel abgegeben- er war innerhalb einer Woche vollständig! “trocken” – Tag und Nacht! Ohne Rückschläge!
Ich wünsche allen, die diese Windeln noch benötigen, viel Glück und Kraft – das wird alles vorbei gehen :)

09.12.13 -08:37 Uhr

von: olvr

Hallo,
vielen herzlichen Dank für Ticket! Da meine Kinder schon groß sind, 10 und 14, lasse ich den anderen die Möglichkeit sich erfolgreich zu bewerben. Das Projekt ist sehr gut, weil man praktischen Rat findet und viele Empfehlungen sammelt.

09.12.13 -08:54 Uhr

von: vaterjohn

Wir sind von diesem Thema betroffen – ich würde mich über ein Ticket freuen.

09.12.13 -09:36 Uhr

von: Leichtathletik

Hallo,
gebe mein Ticket gerne zurück,da ich es nicht benötige und sich jemand anderer darüber bestimmt freut und dieses Produkt gerne testen würde.

09.12.13 -09:46 Uhr

von: nikki1606

schön wenn man mal wieder ein tocket hat ,leider nützt es mir nichts meine kinder sind erwachsen geb es deshalb gern zurück für andere teilnehmer die keins erhalten haben dankeee

09.12.13 -10:11 Uhr

von: DerBoe

Ich sage auch danke für das Ticket. Allerdings ist unserer auch schon zu groß und die Problematik hat uns nie betroffen. Das Ticket kann jemand anderes bestimmt besser brauchen.

09.12.13 -13:38 Uhr

von: Anarkali

Vielen Dank für das Ticket. Mein Sohn ist allerdings schon 12 Jahre alt und das Problem besteht bei uns nicht mehr.

09.12.13 -13:49 Uhr

von: Gianatma

Auch ich bedanke mich für das Ticket. Meine Kinder sind aber schon erwachsen und da habe ich damit kein Problem.

09.12.13 -13:53 Uhr

von: LasseH.

Hallo liebes TRND Team, ich habe zwar ein Ticket, für welches ich mich recht herzlich bedanken möchte, jedoch haben wir mit dem Thema auch nichts um die Ohren, so dass ich das Ticket gerne jemand anderes zur Verfügung stellen würde. Einen guten Projektstart und eine besinnliche Adeventszeit ans ganze TRND Team!

09.12.13 -14:24 Uhr

von: silversurfer241

Das ist ein Thema das mich richtig interessiert. Mein Sohn ist inzwischen 7 Jahre alt und braucht jede Nacht eine Windel (die in 7 Jahren noch nicht einmal trocken war). Er schläft so tief, dass er einfach nichts mitbekommt. Der kann aus dem Bett fallen, wir stehen senkrecht, heben ihn wieder in sein Bett und er wurde nicht mal wach. Weiss auch am nächsten Tag nichts davon. Ich bin wirklich froh, hier so viele Berichte zu lesen, denen es ähnlich ergeht.

09.12.13 -15:27 Uhr

von: trinidi

@Hannaliese: “Windelfrei” klingt interessant – klappt das gut bei Deinem Enkel?

09.12.13 -15:30 Uhr

von: trinidi

@nadia1983: Vielen Dank, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst. Es ist wirklich interessant, dass Deine Kids gleich alt sind aber noch nicht gleich “weit”, wenn es ums Trockenwerden geht. Das kann ja wirklich verschiedenste Ursachen haben.

09.12.13 -15:47 Uhr

von: trinidi

@Sanne66 und Vetro: Auf der Homepage von DryNites finden wir dazu schon sehr interessante Fakten, wo auch die verschiedenen Ursachen von Bettnässen angeführt werden. Zum Beispiel steht dort Folgendes:

“Der häufigste Grund für regelmässiges Bettnässen ist ein Defizit jenes Botenstoffes, der für die Harnproduktion während der Nachtstunden verantwortlich ist. Ein Mangel dieses Botenstoffes führt dazu, dass in der Nacht zuviel Harn produziert wird.”

09.12.13 -15:52 Uhr

von: trinidi

@heliundmama: Vielen Dank für Deine Nachforschungen. Richtig, “Unter Bettnässen (mediz. Fachausdruck Enuresis) versteht man das Einnässen im Schlaf nach Vollendung des 5. Lebensjahres.”

Wir wollen hier im Projekt zusaätzlich zum Produkt aber auch das Thema Bettnässen an sich besprechen und mit einigen Vorurteilen aufräumen. Und sicher hat der eine oder andere einen Ratschlag parat oder eben eine Frage.

09.12.13 -15:59 Uhr

von: trinidi

@lioness8: Die DryNites Produkte gibt es in vier verschiedenen Größen bzw. Designs: zwei verschiedene Designs für Mädchen mit den Größen “4-7 Jahre” und “8-15 Jahre” und zwei Designs für Jungs mit den gleichen Alters-/Größenunterschieden.

09.12.13 -16:02 Uhr

von: trinidi

@beyki1: Darüber wollen wir in der Ideenphase ausführlich diskutieren udn unsere Meinung an DryNites weitergeben.